Bäume kennenlernen im kindergarten, Die Baumkiste „Mein Freund der Baum“

Inhalt

    Die Kinder werden unsere heimischen Bäume kennenlernen. Indem sie sich auf bäume kennenlernen im kindergarten Weise mit den Bäumen beschäftigen, ist das Erlebnis viel intensiver und nachhaltiger als das Lernen allein aus Büchern.

    Einen Baum, mit dem man sich zwei Stunden auseinandergesetzt hat, vergisst man nicht so schnell.

    • Partnersuche ebersberg
    • KuHstall e.V. Großpösna | Das soziokulturelle Zentrum: Baumprojekt
    • Mit Kindern die Natur entdecken

    Wir nähern uns den Bäumen auf verschiedenen Wegen, um sie besser kennenzulernen: Wie sieht der Baum aus, wer wohnt dort, gibt es Gedichte zu diesem Baum, Lieder, was machen seine Kinder, die Früchte manche können fliegenwie fühlt sich der Baum an? Das Basteln von flugfähigen Baumfrucht-Modellen erfordert handwerkliches Geschick.

    bäume kennenlernen im kindergarten

    Wir sammeln die verschiedenen Teile der jeweiligen Bäume: Wir betrachten den Baum, seine Umgebung und die Tiere auf und am Baum. Wir lesen Gedichte oder Märchen zu den Bäumen. Wer möchte, darf selbst dichten. Wir basteln Modelle von flugfähigen Früchten, lassen diese fliegen und beleuchten die Frage, warum Früchte mancher Bäume fliegen können.

    bäume kennenlernen im kindergarten

    Die gesammelten Pflanzen und ggf. Baum-Gedichte der Kinder werden zu einem Kunstwerk auf Papier, als Mobile, als Miniaturbaum oder Klangspiel gestaltet, das dann im Klassenzimmer oder in der Schule aufgebaut wird.

    bäume kennenlernen im kindergarten singles bars hamburg

    So bleibt die Erinnerung an die Bäume länger wach, und die Ergebnisse können Eltern und Freunden beispielsweise beim Abholen oder bei einem Elternabend gezeigt werden.

    Zum Abschluss spielen alle gemeinsam ein Rollenspiel: Der Baum im Jahresverlauf.

    dating wirklich kostenlos

    Kinder ab ca. Sachunterricht Lernbereich 3: Begegnungen mit Pflanzen und Tieren Klasse 3: Kunst Lernbereich 2: Gestalten Angebotsform:

    Oftmals ist eine genauere Auskunft über Gärtnereien oder das Gartenbauamt der Stadt zu bekommen. Die gefurchte, beinahe künstlerisch anmutende Struktur lässt sich erfühlen und ertasten. Die Rinde ist von Baumart zu Baumart verschieden. Mit einem Wachsmalstift wird dann vorsichtig, aber kräftig über das Papier gerubbelt, bis die Struktur sichtbar wird.